Party and Celebrity

Party feiern und Stars

Planung einer Party

Party gekonnt planen

Eine Party bedarf vorab einer intensiven Planung, um nichts dem Zufall zu überlassen. Dies beginnt zumeist mit der passenden Auswahl der Örtlichkeiten und endet beim Aufräumen.
Party zuhause
Findet die Party zuhause statt, ist die Frage nach der Örtlichkeit scheinbar schon geklärt, doch auch hier gilt es zu bedenken, ob das Platzangebot für die Gästezahl ausreichend ist und vor allen Dingen, ob die Party drinnen oder draußen stattfinden soll. Soll die Feier draußen stattfinden, darf eine Wettervorhersage nicht fehlen und die Alternativüberlegung, was bei Regen zu machen ist. Dies bedeutet, können die Gäste auch drinnen weiterfeiern oder reicht der Platz dann nicht aus?

Neben der Einladung der Gäste, entweder persönlich, per E-mail oder ganz solide schriftlich (dies jedoch nur, wenn es eine Party zu einem besonderen Anlass ist), die eine Frist beinhalten soll zwecks verbindlicher Zusage. Bei der Auswahl der Gäste sollten keine Kompromisse eingegangen werden; nur denjenigen einladen, der einem wichtig ist und auch nicht darauf achten, ob sich alle Gäste gut miteinander verstehen, die kann sowieso nicht beeinflusst werden.

Speisen und Getränke
Zu einer Party gehören neben einer ausreichenden Menge an Getränke auch genügend Angebote und Verköstigungsoptionen für das leibliche Wohl. Großzügig kalkulieren! Ungefähre Richtwerte gibt es unter: http://www.chefkoch.de/suche.php?suche=fr%FChst%FCck+wieviel+pro+person&wo=1.

Büffets können bestellt werden oder die Zeit wird investiert, um Salate, Snacks, Suppen selber zu machen. Wichtig: vorher einen genauen Einkaufszettel zu machen und neben den Waren auch ungefähre Preisangaben zu machen, um die finanzielle Seite nicht ganz außer Acht zu lassen. Die eigene Buffetherstellung bedeutet jedoch einen erheblichen Zeitaufwand und Unterstützung durch die Familie und Bekannte. Die meisten Zutaten können frühestens einen Tag vor Partybeginn zubereitet werden und einige erst am Tag der Party, dies bedeutet: der Tag ist verplant mit der Koordinierung der „Unterstützter“ und mit den eigenen Büffetarbeiten!

Beliebt ist es auch, Speisen von den Gästen mitbringen zu lassen, mit der Gefahr, dass sich nachher die Kartoffelsalate stapeln. Tipps für Partysalate finden sich auf http://www.kochbar.de/rezepte/partysalat.html.

Einige Getränkehersteller liefern auf Nachfrage auch Tische und Bänke und bei gutem Verhandlungsgeschick ist ein Preisnachlass möglich. Oft werden die Getränke frei Haus geliefert. Gebrauchte Bierzelte und Bänke lassen sich auch bei Ebay ersteigern, bei frühzeitiger Ersteigerung. Gute kalte Buffets können auch geordert werden und kosten circa 12 Euro pro Person nach oben offen. Übrigens sind diese auch online zu bestellen, z.B: http://www.lieferando.de/kaltes-buffet. Dekorationsmaterial gibt es in vielen Geschäften, von Luftschlangen, Luftballons bis zu schönen Kerzen, die abends für eine romantische Stimmung sorgen. Vorbereitungen, wie das Aufstellen von Zelten, schmücken und dekorieren sollten schon am Vortag durchgeführt werden.

Musik und was zu beachten ist
Musik unterstützt jede Party, vor allem, wenn es sich um Mottopartys handelt. Musik sollte jedoch nicht unangenehm laut sein, weil sonst die Kommunikation untereinander schwer wird. Ein Nachfragen bei den Gästen hilft. Die Musik kann klassisch über die Stereo/Musikanalge kommen oder mithilfe eines DJ´s oder die Entscheidung fällt auf eine Liveband, ein Blick ins Internet hilft dabei auch oder die Nachfrage im Bekanntenkreis. Ganz wichtig, es gibt die Regelung zur Nachtruhe. Entweder die Nachbarn werden eingeladen, die Musik wird ab 22 Uhr auf Zimmerlautstärke gestellt oder die Party wird durch das Erscheinen der Polizei gestört.

Gäste mit längerem Anfahrtsweg
Apropos Gäste: falls einige der Eingeladenen einen längeren Anfahrtsweg haben, sollte für Übernachtungsmöglichkeiten gesorgt werden! Bei Bekannten fragen, eigene Räumlichkeiten zur Verfügung stellen und die Gäste beim Aufräumen mit einbeziehen oder in Hotels, Jugendherbergen, Pensionen in der Nähe nachfragen!

Party außerhalb
Bei Partys, die nicht zuhause stattfinden, sollten frühzeitig Örtlichkeiten im näheren Umkreis (höchstens 10 km) gemietet werden. Je nachdem, wann die Feier stattfindet sind diese schnell belegt. Ungefähr 2-3 Monate vorher nachfragen. Potenzielle Vermieter sind Kirchen, Sportvereine oder einfach auf der Seite http://www.location-suchen.de/ nachsehen.

Findet die Party außerhalb statt, ist es wichtig sich zu informieren, welche Materialien mitgebracht werden müssen und ob eine Catering Service genutzt wird. Selbst dann ist, wie bei der Party zuhause, eine schöne Dekoration notwendig, die vorher gemacht werden sollte. Ein Catering Service entlastet sicher die Gastgeber, wenn auch nicht gerade finanziell, trotzdem kann es nicht schaden einige Personen zu fragen, die beim Service mit behilflich sind (Getränke ausschenken an der Theke, spülen etc.). Bei der Auswahl der Locations ist darauf zu achten, wie hoch die Kaution ist, bis zu welchem Zeitpunkt aufgeräumt sein muss, wer das Aufräumen übernimmt und wer für eventuelle schwerwiegende Schäden haftet. Aber wenn Speisen, Getränke die Musik stimmen, ist dies schon die halbe Miete. Partys feiern macht Spass aber die frühzeitige Aktivierung von Hilfskräften fürs Aufräumen und das gemeinsame Saubermachen kann auch einen gelungenen Abschluss darstellen.


Categorised as: Vorbereitung


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.